Liebe Mitglieder,

 

am 25.05.2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Zielsetzung ist es, die Persönlichkeitsrechte der Menschen in der EU noch besser als bisher zu schützen. Die Veränderungen betreffen uns alle. Jeder Verein ist verpflichtet, seine bisherigen Maßnahmen im Bereich des Datenschutzes zu überprüfen und diese an die neue gesetzliche Situation anzupassen. Grundsätzlich gelten wesentliche Inhalte des bisherigen Bundesdatenschutzgesetzes weiterhin. Hinzu kommen vor allem Aufzeichnungs- und Nachweispflichten über durchgeführte Aktivitäten im Datenschutz, die wir als Verein unseren Mitgliedern gegenüber zu erfüllen haben.

 

Nach Artikel 13 der DSGVO müssen wir Sie darüber informieren, wer in unserem Verein als Verantwortlicher für die Verarbeitung der Daten zuständig ist, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage die Daten verarbeitet werden, an wen und zu welchem Zweck wir die Daten ggfs. weiterleiten, wie lange die Daten gespeichert werden, welche Rechte Sie als betroffene Person haben und aus welcher Quelle die Daten stammen. Dieser Informationspflicht kommen wir mit der Übersendung des anhängenden Merkblattes, das auf Basis einer Vorlage des Landessportbundes erstellt wurde, nach.

 

Dieses Merkblatt geht allen Mitgliedern, von denen wir eine Mailadresse haben, unabhängig von ihrem Alter zu. Pro Mailadresse wird aus Gründen der Praktikabilität nur ein Merkblatt versandt. Sofern darunter mehrere Mitglieder adressiert werden, bitten wir den Besitzer der Mailbox um entsprechende Weiterleitung. Bei noch nicht volljährigen Mitgliedern bitten wir die Eltern bzw. sonstigen Erziehungsberechtigen die Rechte entsprechend wahrzunehmen.

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an den 1. Vorsitzenden oder an den Kassenwart. Die Kontaktadressen finden sie auf unserer Web-Seite.

 

 http://www.schi-wandern-gestorf.de/

 

Mit freundlichen Grüßen

 

1. Gestorfer Schi- und Wanderklubb. e.V.

 

kommissarischer Vorsitzender

Günter Gerber