Historie

 

Der 1. Gestorfer Schi- und Wanderklubb wurde anno 2004 gegründet. Die Idee zur Gründung des Vereins geht zurück auf eine private Schifreizeit von heutigen, tragenden Mitgliedern. In Scheffau am Wilden Kaiser im Hause Purckstaller wurden die Flachlandtiroler durch die Eindrücke von der Natur und der landestypischen Lebensart inspiriert. Die ersten Ideen verfestigten sich und kulminierten in einer zünftigen Gründungsveranstaltung am 20.02.2004.

Ein weiterer Grundstein des Vereins ist die regelmäßig (seit 1990) statt findende winterliche Brockentour. Dabei ist es der männlichen Schöpfung vorbehalten, den knapp 1200 m hohen Berg zu erklimmen und dabei bis zu 40 km zu Fuß zurückzulegen.

Die Förderung der Jugend, die Pflege der Heimatverbundenheit sind Ziele des Vereins. Kameradschaft sowie gemeinsame Sport- und Freizeitaktivitäten sind ein Grundpfeiler unseres Vereins.

Dies geht ein in die Organisation und Durchführung regelmäßiger Veranstaltungen wie z.B. Schifreizeit, Schi-Hüttenzauber im Osterwald, Märzenbecherwanderung, Pfingstwanderung, Busreisen, Herbstwanderung und die bereits erwähnte Brockentour.

Und für die Zukunft? Let's go West. Es locken die unendlichen Weiten der kanadischen Schipisten.

 

Wer die Vergangeheit kennt, kann die Zukunft meistern.